Landesparteirat
Politisches Engagement

In den Landesparteirat gewählt

Am 19.06.2021 wurde ich auf der LDK in Emden als Mitglied in den Landesparteirat gewählt.

Großen Dank allen Unterstützenden und denen die mir ihre Stimme gegeben haben. Ich freue mich auf die anstehenden, anspruchsvollen Aufgaben in einem tollen Team.

Danke_Wahl_Landesparteirat

Meine Bewerbungsrede

Moin tosam,
mein Name ist Ulf Berner, ich komme aus Wilhelmshaven und bewerbe mich hier um einen Sitz im Landesparteirat.

Seit vielen Jahren arbeite ich an dem Thema Vernetzung, Kooperation und Kommunikation zwischen den Kreisverbänden. Als Mitbegründer des Regionalverbundes ‚Küsten-GRÜN‘ habe ich gute Erfahrungen machen können, wie Kooperationen Kräfte bündeln, Expertisen einzelner Mitglieder nutzen und politische Arbeit überregional noch erfolgreicher machen können.

Wir sind eine vielfältige Partei und keine andere Partei hat diese Diversität so tief in ihren Grundsätzen verankert. Doch auch wir haben noch Baustellen. So wollen wir heute über eine Änderung unserer Landessatzung abstimmen, die unseren Anspruch des Vielfaltsgedanken noch mal präzisiert und an die Bundessatzung angleicht. Als Mitglied der LAG Queer und Vorsitzender unserer regionalen Aidshilfe unterstütze ich diesen Antrag natürlich. Mein ComingOut als schwuler Mann hatte ich 1987, genau als die Welt von der HIV-Pandemie überrollt wurde.
Begleitet wurde diese Pandemie von einer unsäglichen Diskriminierungswelle, die in der Forderung von CSU Politikern gipfelte, HIV-positive Menschen zwangs zu kasernieren. Bis heute gibt es Reste dieses Diskriminierungswahns zum Beispiel in dem Verbot für Männer die Sex mit Männern haben, Blut zu spenden. Diese Erfahrungen haben mich politisiert und ein Stück weit geprägt. Ich freue mich besonders das Votum der LAG Queer für meine heutige Kandidatur bekommen zu haben.

Vielfalt endet bei mir politisch allerdings da, wo Rassismus, Faschismus und Sexismus als Gesellschaftskonzept vertreten werden. Ich bin bekennender und aktiver Antifaschist und scheue die Drohgebärden der Rechten nicht. Zuletzt konnte ich auch Dank Eurer Unterstützung eine Petition auf den Weg bringen, die die Entlassung Björn Höckes aus dem Beamtenverhältnis fordert. Bis heute haben über 176-Tausend Menschen unterschrieben. DANKE!

 

Als Kind von der Küste liegt mir aber auch das Thema Häfen-Schifffahrt Küstenschutz sehr am Herzen. Als Co-Sprecher der gleichnamigen LAG, habe ich das Glück in einem tollen Team diesem Thema auf Landes- und Bundesebene zu mehr und mehr Beachtung verhelfen zu können. Zuletzt haben wir in das Bundestagswahlprogramm, gemeinsam mit der LAG Häfen und Schifffahrt Bremen und der BAG MoVe endlich einen eigenen Passus rein verhandelt. Dabei beschäftigen mich insbesondere die Themen
• klimaneutrale Schifffahrt,
• Ladungssicherheit,
• Inselschutz
• Hafenkooperationen
• Vermeidung weiterer Flussvertiefungen
• Stärkung des Hafenstandortes Deutschland
• und natürlich der Meeresschutz, der weltweit deutlich verbessert werden muss.

 

Meeresschutz beginnt aber vor unserer Küste wie zum Beispiel mit der Bergung von Kriegsschrott und Atommüll sowie dem Schutz unseres Weltnaturerbes Wattenmeer. Als Mitglied im WaddenSea Forum e.V befasse ich mich auch privat mit all diesen Themen und ich freue mich über das Votum der LAG Häfen-Schifffahrt-Küstenschutz für meine Kandidatur.

Mein Name ist Ulf Berner und ich möchte meine Expertisen, meine Vernetzungskompetenzen und meine Leidenschaft für GRÜNE Politik gerne in den Landesparteirat einbringen.
Danke für Euer Interesse und für Eure Zustimmung.

 

Info zum Landesparteirat in der Parteistruktur

Gewählte Mitglieder des Landesparteirates 2021 – 2023

Svenja Appuhn, Sina Beckmann, Ulf Berner, Sebastian Bracke, Stephan Christ, Timon Dzienus, Julia Willie Hamburg, Mona Hosseini, Liliana Josek, Lino Klevesath, Katrin Langensiepen, Faruk Maulawy, Christian Meyer, Karoline Otto, Julia Verlinden

 

Ulf Berner ist Kaufmann, Journalist und Politiker Mitglied bei BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN seit 2010; Sprecher des GRÜNEN Kreisverbandes seit 2018; Vorstandsmitglied von Aids-Hilfe FRI-WHV-WTM, DENKflut e.V. und SoLeWi e.V. sowie Co-Sprecher des Antifaschistischen Netzwerk Wilhelmshaven und umzu.