Bürgerinitiative zum Erhalt der Baukultur am Kanalweg gegründet

Der Fall ‚Südzentrale‘ darf sich nicht wiederholen!

Am 23. April 2018 gründete ich mit sechs weiteren engagierte Menschen aus der Südstadt Wilhelmshaven die Bürgerinitiative zum Erhalt der Baukultur am Kanalweg.

Wir setzen uns für den Erhalt und die nachhaltige Nutzung der teilweise unter Denkmalschutz stehenden Gebäude am Kanalweg in Wilhelmshaven ein

Am Gründungstreffen beteiligt waren: Imke Zwoch, Rabea Kruse, Helga Weinstock, Jens Bertram, Georg Berner-Waindok, Richard Fiebig und Ulf Berner.

Auf der Gründungsversammlung wurden Ulf Berner (Sprecher), Imke Zwoch (Sprecherin) und Georg Berner-Waindok (Kassierer) zum Vorstand gewählt.

Der Bürgerinitiative können sowohl einzelne Bürger*innen (natürliche Personen) als auch Organisationen (juristische Personen) beitreten. Wer Interesse an der Mitgliedschaft in der Bürgerinitiative hat, wendet sich bitte an den Vorstand per Mail an vorstand@bizebak.de oder telefonisch unter 04421-3588194.

Baukultur am Kanalweg
Baukultur am Kanalweg (v.L. JadeBad, ehem. Schlachthof und Städtisches Lagerhaus) | Fotos: Ulf Berner

Hintergrund ist ein geplanter Straßendurchbau der Harvemonikenstrasse bis zur Jadeallee. Diesem sollten die Gebäude Blühende Schifffahrt und JadeBad geopfert werden. Das Gelände des ehemaligen Schlachthofes ist seit Jahren in Privatbesitz. Auf ihm soll mit einem Einkaufszentrum entstehen. Jetzt hat der Investor laut Medienberichten angekündigt, eines der denkmalgeschützten Gebäude abreißen zu wollen. Das Städtische Lagerhaus befindet sich im Besitz der Stadt und wird derzeit für einen regelmäßigen Flohmarkt genutzt, beherbergt eine Filmproduktionsgesellschaft und wird in Teilen als Übungsraum von Bands gemietet. Das Gebäude an sich weist aber erheblichen Sanierungsstau auf und es bedarf dringender Sanierungsarbeiten um wenigstens die Substanz zu erhalten.

Die Bürgerinitiative fordert, den Erhalt der Gebäude und eine nachhaltige Nutzung.

Schreibe einen Kommentar

83 − 81 =