GRÜN ist so wichtig, wie nie!

Eine Nachlese zur Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin

 

Es waren drei sehr intensive Tage im Velodrom in Berlin. Über 800 Delegierte aus der ganzen Republik diskutierten, stritten und einigten sich schließlich auf ein echt grünes Parteiprogramm zur Bundestagswahl 2017. ‚Zukunft wird aus Mut gemacht‘ ist der Leitspruch, der auch übergroß an der Medienwand in der Halle zu lesen war.

Parteiprogramm-verabschiedet
Erleichterung und Siegeswille am Ende der BDK

Über 2000 Änderungsanträge mussten abgearbeitet werden und dabei galt es die Parteiflügel immer wieder zusammen zu halten.

In vier sogenannten Clustern wurden die wichtigen Themen zukünftiger Politik durchaus kontrovers diskutiert aber im Ende mit großer Mehrheit beschlossen. ‚Umwelt im Kopf‘, ‚Gerechtigkeit im Sinn‘, ‚Welt im Blick‘ und ‚Freiheit im Herzen‘ sind die großen Überschriften eines Parteiprogrammes, mit dem sich die Partei wieder auf ihre Wurzeln besinnt und dabei die Zukunft der Menschheit fest im Blick hat.

Die eher als konservativ geltenden Spitzenkandidat*innen Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir bekamen im Ende deutlich linke Positionen und auch einige Forderungen der GRÜNE JUGEND ins Programm geschrieben. So stimmte der Parteitag dafür, die ‚Ehe für alle‘ zur unverhandelbaren Grundvoraussetzung für jedwede Koalition zu machen.

Internationale Gastredner*innen, wie beispielsweise der Vorsitzende der Niederländischen Grünen, Jesse Klaver und die Mikronesierin Yolanda Joab machten deutlich, wie sehr man auch aus dem Ausland auf uns GRÜNE schaut und wieviel Hoffnung man auf uns setzt, der drohenden Klimakatastrophe, dem Unfrieden in der Welt und der Entsozialisierung der Gesellschaft etwas entgegen zu setzen.

Auch innenpolitisch haben die GRÜNEN ihren Biss und klare Positionen wieder gefunden. So wiederholt der Niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer unter großem Applaus seinen Satz: Das einzige schwarz-gelb, was wir in Deutschland und in der Bundesregierung brauchen, sind mehr Hummeln, mehr Bienen und mehr Wespen“

Katrin Göring-Eckardt sendet eine Twitter-Botschaft an Donald Trump

Klare Kante zeigte auch Katrin Göring-Eckardt am Schluss ihrer Parteitagsrede. Als im Saal in großen Lettern ‚Climate First‘ hochgehalten wurde, machte sie mit ihrem Smartphone ein Foto davon und sendete es per Twitter an Donald Trump mit den Worten: ‚Dear Donald Trump, when you say stop, we say fight‘ dazu die Hashtags #ClimateFirst und #PlanetFirst.

Emotional und beeindruckend war der Auftritt von Hans-Christian Ströbele, der seine Partei an ihre Wurzeln in der Friedensbewegung erinnerte und mahnte sich zu den Kriegseinsätzen der Bundeswehr klar zu verhalten. Auch der Filmeinspieler von Toni Hofreiters Arktisreise, in der er hautnah den Klimawandel vermittelte, traf  die Grüne Seele.

Zukunft wird aus Mut gemacht, ist das Motto des Programms und des Wahlkampfes und Berlin hat Mut gemacht, weil GRÜN sich stark, selbstbewusst und sehr kämpferisch zurückgemeldet hat.

Das Programm wird voraussichtlich ab dem 21.06.2017 hier zu lesen sein

Die BDK zum Nachschauen

Vielen Dank an das tolle Team von Netzbegrünung

Impressionen von der BDK

« 1 von 3 »

Schreibe einen Kommentar